Folgen

Hofflohmärkte

Bei den Hofflohmärkten veranstalten mehrere Häuser einer Nachbarschaft an einem von nebenan.de vorgeschlagenen Tag private Flohmärkte in ihren Höfen, Gärten, Garagen oder privaten Parkplätzen. Gemeinsam entsteht so ein farbenfroher Basar mit vielen kleinen Ständen in der Nachbarschaft.
 
Die Anmeldung läuft über die separate Seite nebenan-hofflohmaerkte.de.
Diese Seite für die Anmeldung hat zwar auch nebenan.de in der Adresszeile, ist aber genau genommen eine andere Webseite. Das haben wir so eingerichtet, damit man sich auch anmelden kann, wenn man nicht auf nebenan.de angemeldet ist.
 

Und so einfach geht’s:

1. Finde einen passenden Termin:

Schau auf nebenan-hofflohmaerkte.de nach, ob es in deinem Viertel schon ein bestimmtes Datum für den „Tag der Hofflohmärkte“ gibt. Gib dazu im Suchfeld einfach deine Postleitzahl ein.

Auf der Karte kannst du nun die Nachbarschaften dieses Postleitzahl-Gebietes sehen. 

Tipp: Ist der Termin für deine Nachbarschaft schon verstrichen? Dann kannst du bei der Anmeldung selbst einen neuen Termin festlegen. Frag am besten vorher in deiner Nachbarschaft mit einer Terminumfrage, welcher Termin auch für andere Nachbarn gut funktioniert.

2. Kläre den Ort:

Erkundige dich bei deinem Vermieter oder der Hausverwaltung, ob dein Hinterhof oder Garten für einen Hofflohmarkt zur Verfügung steht. Dazu kannst du diese Vorlage verwenden.

3. Melde deinen Hofflohmarkt an:

Gib auf nebenan-hofflohmaerkte.de deine Postleitzahl ein und melde deinen eigenen Flohmarktstand an. Wir empfehlen, den Hofflohmarkt mindestens einen Monat vor dem Termin anzumelden. So hast du noch ausreichend Zeit, ihn zu bewerben. Dabei hilft dir das Mitmach-Paket mit Plakaten und Flyern, das du direkt bei der Anmeldung kostenlos bestellen kannst.

4. Motiviere deine Nachbarn mitzumachen:

Ruf deine Nachbarn dazu auf, auch einen Stand in ihrem Hof aufzubauen. Am einfachsten geht das über nebenan.de: Sollte es noch keine Veranstaltung dazu geben, dann erstell dort selbst eine und erkläre, was du planst und bitte deine Nachbarn, ihren Hof auch auf nebenan-hofflohmaerkte.de anzumelden. Denn nur so können Veranstalter und Besucher alle teilnehmenden Höfe einsehen.

5. Mach deinen Hofflohmarkt bekannt:

Dein Mitmach-Paket ist da? Dann leg los! Verteile die Plakate und Flyer in deinem Haus und deiner Straße. Drucke auch die Übersichtskarte aller Höfe in deiner Nachbarschaft aus und frage bei Cafés, Läden und Bars, ob du sie und ein paar Flyer dort auslegen darfst.Plakate und Flyer zum selbst ausdrucken findest du im Download-Bereich.

6. Mach’s richtig schön:

Schmücke deinen Hof am Tag selbst mit dem Plakat und den Luftballons aus dem Mitmach-Paket. Häng auch Ballons am Toreingang auf, damit Besucher deinen Hofflohmarkt leicht finden. Ein schönes Hinweisschild zu deinem Hofflohmarkt macht auch zufällige Passanten und Nachbarn auf die Aktion aufmerksam.

Druck dir die Übersichtskarte aus und hänge sie gut sichtbar am Eingang auf, damit deine Besucher auch die anderen Höfe finden können. Erinnere auch deine Nachbarn bei nebenan.de nochmal daran, dass viele Höfe heute für Besucher geöffnet sind.

Lass dich inspirieren

Diese Nachbarinnen sind bereits große Hofflohmarktfans und haben bereits mehrfach ihre Nachbarn zusammengetrommelt, um gemeinsam im Viertel zu trödeln.

Claudia aus Rudow: Zum Artikel Christin aus Mannheim: Zum Video

„Besonders schön finde ich, dass man bei den Flohmärkten hier nette Leute aus der Nachbarschaft trifft, die man vorher nicht kannte.“ – Claudia aus Rudow in Berlin

Jetzt loslegen!

Melde gleich hier deinen Hofflohmarkt an und starte die Vorbereitungen mit deinen Nachbar*innen!

 

Was sind Hofflohmärkte?

Ein Hofflohmarkt ist die perfekte Gelegenheit, um deine aussortierten Sachen zu verkaufen, neue Schätze zu entdecken und dabei nette Leute aus der Nachbarschaft kennenzulernen.

Am Tag der Hofflohmärkte veranstalten mehrere Häuser einer Nachbarschaft private Flohmärkte in ihren Höfen, Gärten, Garagen oder privaten Parkplätzen.

Mehr dazu kannst du hier nachlesen: Was sind Hofflohmärkte?

 

Woher weiß ich, wann der Tag der Hofflohmärkte in meiner Nachbarschaft stattfindet?

Wir haben pro Postleitzahl schon einen Termin vorgegeben, damit in jeder Nachbarschaft möglichst viele Hofflohmärkte gleichzeitig stattfinden. Gib auf der Startseite deine Postleitzahl ein, um diesen Termin zu finden. Der vorgeschlagene Termin wird dir unter der Karte angezeigt. Wenn es in deiner Gegend schon weitere Termine gibt, kannst du diese in den Suchergebnissen unter deiner PLZ finden.

 

Wie erfahre ich, welche Höfe und Nachbarn bereits mitmachen?

Du kannst die Übersichtskarte aufrufen, indem du auf der Startseite deine Postleitzahl eingibst. Sofern sich schon Nachbarn angemeldet haben, kannst du die angemeldeten Höfe auf der Karte sehen. Falls noch nichts angezeigt wird, frag doch deine Nachbarn bei nebenan.de, wer mitmachen möchte.

Am Tag der Hofflohmärkte selbst kannst du dir die Karte der Hofflohmärkte in deiner Nähe als Orientierungshilfe ausdrucken. Halt auch die Augen offen nach grünen Luftballons! Viele Höfe schmücken ihren Hofflohmarkt so, damit du ihn besser finden kannst.

 

Wo kann ich das kostenlose Mitmach-Paket bestellen?

Du kannst das Mitmach-Paket direkt bei der Anmeldung deines Hofflohmarkts bestellen.

  

Was ist im Mitmach-Paket enthalten?

Im Mitmach-Paket findest du A4-Plakate und Flyer, um deinen Hofflohmarkt im Viertel bekannt zu machen. Außerdem enthalten sind Luftballons, um deinen Hof zu schmücken, und Postkarten, mit denen du deine Nachbarn direkt einladen kannst. Mehr dazu kannst du hier nachlesen: Dein Mitmach-Paket.

 

Entstehen bei den nebenan.de Hofflohmärkten Kosten für mich?

Nein, die Teilnahme an den Hofflohmärkten und auch das Mitmach-Paket sind gratis und mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden. Keine Gebühren und kurze Wege - das macht die nebenan.de Hofflohmärkte aus.

  

Was tue ich, wenn ich von der Hausverwaltung oder dem Eigentümer keine Erlaubnis erhalte?

In diesem Fall kannst du dich ganz einfach bei einem anderen Hof dazu stellen. Frage deine Nachbarn auf nebenan.de, wo noch ein Platz für dich frei ist. In deinem Profil auf nebenan-hofflohmaerkte.de kannst du dann die Hofaddresse aktualisieren. So bleibt auch die Übersichtskarte immer aktuell.

 

Wie erfahren die anderen Nachbarn von den nebenan.de Hofflohmärkten?

Indem du sie darauf aufmerksam machst! Gib auf der Karte deine PLZ ein und teile den Link mit den Höfen auf nebenan.de. Erstelle dort eine Veranstaltung, um deine Nachbarn einzuladen. Am besten verteilst du außerdem viele Plakate und Flyer aus dem Mitmach-Paket in deiner Nachbarschaft, um möglichst viele Anwohner auf die Hofflohmärkte aufmerksam zu machen. So werden die Hofflohmärkte mit deiner Hilfe zu einem schönen Treffpunkt für viele Nachbarn.

 

Wo kann ich die Hofflohmarkt-Karte herunterladen?

Dazu musst du zunächst auf der Karte nach einer PLZ oder einem Ort suchen. Ziehe dann die Karte an die für dich passende Stelle. Sobald du mit dem Ausschnitt zufrieden bist, kannst du die Karte herunterladen. Direkt über den Suchergebnissen findest du den Link, um die Karte mit allen angezeigten Hofflohmärkten herunterzuladen. In diesem Dokument findest du auch eine Liste aller Hofflohmärkte mit Straße und Hausnummer.

  

Wie suche ich nach Hofflohmärkten zu einem bestimmten Datum?

Auf der Karte findest du unten rechts ein Filter-Symbol. Klick darauf, um auszuwählen, welche Termine du sehen willst.

  

Wie lösche ich meinen Hofflohmarkt?

Du kannst deinen Hofflohmarkt und dein Profil auf nebenan-hofflohmaerkte.de jederzeit löschen. Klicke dazu oben rechts auf das kreisrunde Profilbild oder klicke hier. Dort findest du die Option "Profil und Hofflohmarkt löschen".

 

Ich kann/konnte leider nicht an dem geplanten Termin teilnehmen. Wie kann ich dennoch bei den Hofflohmärkten mitmachen?

Frage deine Nachbarn auf nebenan.de, ob sie Lust haben einen weiteren Hofflohmarkt zu veranstalten. Idealerweise wählst du einen Termin mit zwei Monaten Vorlauf aus. So hast du die Möglichkeit ordentlich Werbung zu machen. Bitte die Nachbarn sich bei dir anzumelden und erstelle 2 Wochen vor Beginn eine Übersichtskarte mit allen teilnehmenden Höfen.

 

Was ist nebenan.de?

nebenan.de ist das größte soziale Netzwerk für Nachbarn in Deutschland. Die Vision der Plattform: Nachbarschaften in lebenswerte Orte zu verwandeln, wo sich Nachbarn kennenlernen und zu Hause fühlen. Teilen, tauschen, helfen, verschenken, verleihen, verabreden – all das ist über nebenan.de kostenlos möglich.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen