Folgen

Der Tag der Nachbarn - Tausend Feste am 25.Mai 2018

 

Über den Tag der Nachbarn

Die Idee

Tausend Feste für alle! Am 25. Mai 2018 findet der Tag der Nachbarn mit tausenden Festen überall in Deutschlands Nachbarschaften statt. Menschen treffen sich in ihren Vierteln, um gemeinsam kleine und große Feste zu feiern und sich besser kennenzulernen.

Infos zum Mitmachen findest du hier. 

Drinnen oder draußen, im Park, auf dem Bürgersteig, im Hinterhof oder im Garten – die Nachbarn entscheiden selbst, wie ihr Fest aussehen soll. Die Feste sollen so bunt und durchmischt sein, wie die Nachbarschaft selbst. Alle sind eingeladen – unabhängig von Alter, Herkunft oder sozialer Schicht. Jeder kann mitmachen und ein eigenes Fest organisieren: Nachbarn, Kommunen, Vereine, Nachbarschaftshäuser oder Glaubensgemeinschaften.

Wer steckt dahinter?

Der Tag der Nachbarn ist eine Initiative der nebenan.de Stiftung. Sie koordiniert die Veranstalter, steht mit Rat und Tat zur Seite und stellt Kommunikationsmaterial zur Verfügung.

Einfache Feste, von Nachbarn in Eigenregie und dezentral veranstaltet, wirken nachhaltig und fördern das lokale Engagement vor Ort. Wir von der nebenan.de Stiftung sind davon überzeugt, dass ein riesiges Potenzial in lokalen Gemeinschaften steckt. Dieses Potenzial wollen wir mit dem Aktionstag sichtbar machen und fördern.

Die nebenan.de Stiftung wurde als Tochter des Berliner Sozialunternehmens Good Hood GmbH ins Leben gerufen. Unsere Vision ist eine Gesellschaft, in der ein offenes und solidarisches Miteinander alle Bewohner im Viertel einschließt und in der Nachbarn für ihr Lebensumfeld Initiative ergreifen.

Unsere Vorbilder

Wir nehmen den „Europäischen Tag der Nachbarschaft“ zum Anlass, auch in Deutschland den Tag der Nachbarn zu feiern. Der europäische Aktionstag findet immer am letzten Freitag im Mai statt und bringt in 36 Ländern jährlich ca. 30 Millionen Menschen zusammen. Es gibt noch viele weitere spannende Beispiele über die europäische Initiative hinaus.

Mehr über diese Projekte gibt es hier
 

Werde Unterstützer

Lokale Organisationen und Initiativen sind wichtige Akteure in der Nachbarschaft. Setze ein Zeichen und unterstütze deine Nachbarn beim Fest. Zu welcher Art von Organisation gehörst du? Wenn du Fragen hast, schreibe einfach an unser Hilfeteam. 

Die Idee

Die Idee zum Tag der Nachbarn ist bestechend einfach: sich in der Nachbarschaft treffen und zusammen feiern – im ganzen Land, an einem festen Tag. So wird ein gemeinsames Zeichen für gute und lebendige Nachbarschaft gesetzt. Der Tag der Nachbarn wird am 25. Mai in Nachbarschaften in ganz Deutschland stattfinden. Der Aktionstag ist inspiriert von vielen tollen Initiativen, die ähnlich funktionieren.

International:

Fête des Voisins - 1999 trafen sich in Paris erstmals Menschen in ihrem Stadtteil zum “Fest der Nachbarn”. Seither erfreut sich das Fest zunehmender Beliebtheit. Bereits im Jahr 2000 wurde es in ganz Frankreich veranstaltet, nur vier Jahre später entstand daraus der “Europäische Tag der Nachbarschaft”. Heute feiern neun Millionen Menschen in ganz Frankreich jedes Jahr gute Nachbarschaft. Mehr Infos gibt es hier.

European Neighbours Day - Der “Europäische Tag der Nachbarschaft” steht unter der Schirmherrschaft des Europäischen Rates. Seit dem Start im Jahr 2004 hat die Initiative von Jahr zu Jahr mehr Menschen in verschiedenen Ländern begeistert. Mittlerweile hat der Nachbarschaftstag die europäischen Grenzen überschritten und wird auf der ganzen Welt immer am letzten Freitag im Mai gefeiert. 2016 beteiligten sich mehr als 30 Millionen Menschen in 36 Ländern. Mehr Infos gibt es hier.

The Big Lunch - In Großbritannien dreht sich an diesem Aktionstag alles um ein gemeinsames Mittagessen mit den Nachbarn. Seit 2009 wächst auch hier die Begeisterung stetig und bringt mittlerweile neun Millionen Nachbarn an einem Sonntag im Juni zusammen. Aus dieser Aktion entstand 2013 eine fortlaufende Initiative, die “Big Lunch Extras”, in deren Rahmen einer wachsenden Gemeinschaft engagierter Menschen verschiedene Veranstaltungen und Fortbildungen angeboten werden. Mehr Infos gibt es hier.

Burendag - In den Niederlanden gibt es seit 2006 den s.g. “Burendag”. Mittlerweile findet er landesweit immer im September statt. Gemeinsam eine Kanne Kaffee zu trinken schafft hier den Anlass, mit Nachbarn ins Gespräch zu kommen. Mehr Infos gibt es hier.

In Deutschland:

Der Mescheder Tag der Nachbarschaften - Neue Impulse für lebendige Nachbarschaften zu setzen: das will der Tag der Nachbarschaften auch in Meschede! Angeregt durch den Big Lunch organisieren engagierte Bürgerinnen und Bürger seit 2013 den Aktionstag in dieser eher ländlichen Kommune und beweisen damit: mehr Begegnung in der Nachbarschaft tut nicht nur in Großstädten gut. Mehr Infos gibt es hier.

Der Tag des guten Lebens - Nachbarschaft gemeinsam leben? Das machen Bürger aus Köln beim Tag des guten Lebens seit 2013. Jedes Jahr in einem neuen Stadtteil gehören die Straßen für einen Tag den Anwohnern. Nachbarn und Vereine können ihren Stadtteil einen Tag lang so gestalten, wie sie ihn sich wünschen. Die Gewinner des Deutschen Nachbarschaftspreises 2017 zeigen eindrücklich, wie bunt und inspirierend Nachbarschaft wirken kann, wenn man sie zulässt. Und welche Impulse für die Veränderung der Stadt davon ausgehen können. Mehr Infos gibt es hier.

Der Tag der offenen Gesellschaft 2018 – Die bürgerschaftliche Initiative tritt für eine menschenfreundliche und offene Gesellschaft ein, für ein friedliches Miteinander über Zugehörigkeiten hinweg. Immer am dritten Samstag im Juni setzen Menschen mit Tafeln und Picknicks im ganzen Land ein international sichtbares Zeichen für das Engagement der Bürgergesellschaft, für gelebte Offenheit, Gastfreundschaft, Vielfalt und Freiheit. Aus vielen Begegnungen und Gesprächen wird ein großer Moment der Demokratie. Am 16. Juni 2018 ist es wieder soweit. Mehr Infos gibt es hier.

Der VskA - der Verband für sozial-kulturelle Arbeit ist der Fachverband der Nachbarschafts-, Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit in Deutschland und koordiniert seit 2012 das europäische Fest der Nachbarn in Berlin und weiteren Standorten in Deutschland. Im Zentrum stehen dabei Nachbarschaftshäuser und Stadtteilzentren als Orte der nachbarschaftlichen Begegnung. Über den Verband und seine Mitglieder findet man organisatorische Unterstützung, Räume und alles was man sonst für einen gelungenen Tag der Nachbarn braucht. Schau einfach mal bei einem Nachbarschaftshaus in deiner Nähe vorbei! Mehr Infos gibt es hier.

 

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen